Ev.-luth. St. Georgs-Kirchengemeinde

Eisdorf / Willensen

Wir sagen DANKE

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Spendern für Ihre Gaben.

Diese sind bereits der Tafel überreicht worden.

erntedank

Bestattungswesen

Sarg und Urne, Termine und Anwesenheit des Toten
Gedanken zur Trauerkultur

Das Bestattungswesen unterliegt einem hohen Wandel. Allein der Ablauf: Die Zeit vor 50 Jahren: Ein Mensch starb zu Hause. Er wurde dort aufgebahrt – auch heute ist dies übrigens bis zu 36 Stunden möglich. Dem persönlichen Abschied wurde Zeit gegeben. Die Bestattung dagegen sollte möglichst nach drei Tagen stattfinden. Über das Wochenende sollte ein Toter möglichst nicht liegen, „sonst zieht er andere mit.“ Der Pastor kam zur Trauerfeier in der Familie. Sie fand statt, nachdem man schon schon einzeln und in Ruhe Abschied genommen hatte. Anschließend gab es einen Leichenzug durch den Ort, dem sich immer mehr Bekannte und Freunde anschlossen. Der Tod wurde öffentlich. Menschen erwiesen ihren Verstorbenen die letzte Ehre. Auf dem Friedhof noch eine kurze Grabrede, dann die Bestattung. Vom Haus aus ins Grab.

Weiterlesen ...

Informationen aus dem Kirchenvorstand

Informationen aus dem Kirchenvorstand Eisdorf-Willensen:

Besuchsdienst ermutigt: Die Damen Reinbrecht und Kügler für Willensen und die Damen Wenzel und Kesten in Eisdorf übernehmen die Geburtstagsglückwünsche der Kirchengemeinde. Pastor Teicke begrüßt diesen Dienst. Es ist nicht möglich, diese Besuche vom Pfarramt her zu leisten. Wenn jemand den Pastor kennenlernen oder in seelsorgerlichen Dingen zu sprechen wünscht, wird gebeten, den Kontakt aufzunehmen. Ab Monat Juli wird der Besuchsdienst mit persönlichen Geburtstagsgrüßen und Motiven aus Eisdorf und Willensen vorbeikommen.

Kirchenhaus: Bei einer Begehung im Kirchenhaus wurden optische und technische Verbesserungen angeregt. Bilder und Plakate sind zum Teil überaltert, funktionsuntüchtige Teile wie das Harmonium können entsorgt werden. Die Energiesparenden Maßnahmen werden derzeit abgeschlossen. Unterkühlte Veranstaltungen in den Räumen sollten damit der Vergangenheit angehören.

Weiterlesen ...

Jubelkonfirmation am 11. und 12. Oktober

Am Wochenende des 11. und 12. Oktober 2014 werden in der St. Georgs-Kirche in Eisdorf die Diamantene Konfirmation (Jahrgang 1953/54), die Eiserne Konfirmation (Jahrgang 1949) und die Gnaden-Konfirmation (Jahrgang 1944) gefeiert.

Für die Diamantene Konfirmation ist Irene Kupke (Telefon 05522-82660) und für die Eiserne Konfirmation Elsbeth Lewin (Telefon 05522-82616) Ansprechpartnerin.

Weiter sucht die Kirchengemeinde Gemeindeglieder für die Organisation der Silbernen Konfirmation (Jahrgang 1989). Wer Interesse hat, sollte sich bei der örtlichen Kirchengemeinde (Kirchenvorstand oder Pfarramt) melden. (kip)

„Luftpost" für die Kirche?

BALLon 1

 

Aufbruch ins Ungewisse:

Als kleine Gruppe wurden wir in Hildesheim auf eine unbekannte Reise geschickt. Keiner von uns kannte das Ziel und ich bemerkte, daß in der Luft die Distanz zu den anderen immer größer und weiter wurde.

Dann war ich ganz allein.

In der Ferne konnte ich schwach einen aus unserer Gruppe ausmachen.

Der bunte Punkt wurde aber immer schwächer und …nun war ich auf mich selbst gestellt.

Es sollte sich zeigen, daß meine Bestimmung für die nächsten Tage und Wochen eine Reise aus ständigem Auf und Ab werden sollte.

 

Weiterlesen ...

 

Ev.-luth. St. Georgs-Kirchengemeinde
Mitteldorf 35
37539 Bad Grund (Harz)

 

Öffungszeiten Pfarrbüro

Di  10.00-12.00 Uhr
Do 10.00-12.00 Uhr

 

Telefon 05522-82696

 

 Kontaktformular 

Aktuell 21 Besucher online